Instandhaltungssoftware für KMU

Instandhaltung planen und überwachen

Die Instandhaltungssoftware unterstützt Sie bei der Planung, Beauftragung und Überwachung fälliger Inspektions- und Wartungstermine sämtlicher Anlagen, Betriebsmittel, Brandschutzeinrichtungen, Fahrzeuge, Flurfördersysteme, Geräte, Krane, Leitern, Maschinen, Regale und Werkzeuge.

...

Ihr Nutzen

  1. Technische Dokumentation in einem Anlagen- und Maschinenlogbuch
  2. Erfüllung der gesetzlichen Anforderungen gemäß BetrSichV, BGV A3, TRBS
  3. Erhaltung der Funktionsfähigkeit
  4. Erhöhung der Lebensdauer und Anlagenverfügbarkeit
  5. Überwachung und Senkung der Instandhaltungskosten
  6. Reduzierung der Stillstände und Störungen
  7. Reduzierung der Produktions- und Ausfallkosten
  8. Verbesserung der Betriebssicherheit
  9. Verbesserung der Auslastung
  10. Vorausschauende Planung

Funktionsumfang

Stammdaten

Die Instandhaltungssoftware bietet eine Vielzahl von Programmen zur Pflege von Adressen, Dokumenten, Gewährleistungsfällen, Lebensläufen, Messpunkten, Objekten, Personal, Verträgen, Wartungschecklisten und Wartungsplänen.

Szenarien

...
Reaktive Instandhaltung

Störungsmeldungen können über das Intranet oder Internet erfasst werden und laufen in der Instandhaltung auf. Dort werden Aufträge erstellt, die zurückgemeldet werden müssen. Über die Beauftragung und Fertigmeldung wird der Auslöser der Schadens- und Störungsmeldung informiert.

Periodische Instandhaltung
Periodische Instandhaltung ohne Auftrag

Sie erfassen Wartungschecklisten und werden in der Terminübersicht automatisch an fällige Arbeiten erinnert, die Sie nach der Bearbeitung als Erledigt kennzeichnen, um die nächste Fälligkeit zu berechnen.

...
Periodische Instandhaltung mit Auftrag

Sie erfassen Wartungschecklisten und erstellen Wartungsaufträge, die zurückgemeldet werden müssen.

...
Leistungsabhängige Instandhaltung

Mit Hilfe der Zählerstanderfassung werden bei Überschreitung eines Schwellenwertes Wartungsvorschläge ausgelöst die in der Auftragseröffnung auflaufen. Dort werden Aufträge erstellt, die zurückgemeldet werden müssen.

...
Zustandsorientierte Instandhaltung

Mit Hilfe der Messwerterfassung (Drehzahl, Druck, Temperatur) können kritische Zustände erkannt und entsprechende Maßnahmen eingeleitet werden.


Anlagen- und Maschinenlogbuch

Die Instandhaltungssoftware vermerkt Urheber und Zeitpunkt objektbezogener Veränderungen in einem Anlagen- und Maschinenlogbuch. Sie können sich darauf beschränken, alle Instandhaltungs- und Wartungsarbeiten im Anlagen- und Maschinenlogbuch zu erfassen. Dazu gehören die ausgeführten Arbeiten, die Dauer, Fehlerursachen, Zählerstände und Kosten.

Wartungs-Checkliste

In der Wartungs-Checkliste können Sie Hersteller-Checklisten mit den dazu gehörigen Wartungsintervallen erfassen und auf Seiten eines PDF-Dokuments verweisen, die auf Knopfdruck angezeigt werden. Fällige Wartungsaufgaben erscheinen automatisch im Wartungskalender.

Wartungsplan

Im Wartungsplan beschreiben Sie die durchzuführenden Inspektionsaufgaben und Wartungsaufgaben an den Instandhaltungsobjekten. Ein Wartungsplan besteht aus einem Set von Kopfdaten, Vorschriften, Arbeitsanweisungen, Tätigkeitsbeschreibungen, Materialpositionen und Dokumenten. Der Wartungsplan ist für planbare und wiederkehrende Inspektions- und Wartungsarbeiten vorgesehen und wird mit Hilfe der Instandhaltungsstrategie aktiviert.

Bedeutung der Wartungsstrategie

Mit Hilfe der Instandhaltungsstrategie - oder auch Wartungsstrategie - können Sie Ihre Inspektionspläne oder Wartungspläne in Pakete mit verschiedenen Intervallen einteilen.

Wartungsintervall

Die Instandhaltungssoftware unterstützt zeitgesteuerte periodische (z.B. Täglich, Wöchentlich, Monatlich, Halbjährlich, Jährlich) und leistungsabhängige Wartungsintervalle.

Wartungstermine
Wartungskalender

Im Wartungskalender erscheinen alle fälligen Wartungstermine, die Sie mit Hilfe einer Wartungs-Checkliste oder Wartungsstrategie erzeugt oder manuell eingetragen haben.

Erstellen von Wartungsaufträgen

Auftragseröffnung

Aufträge können aufgrund von Instandhaltungsstrategien erstellt oder automatisch generiert werden. In der Auftragseröffnung sehen Sie auf einen Blick die fälligen Inspektionstermine und Wartungstermine oder Reparaturen aufgrund von Störungsmeldungen und Wartungsvorschlägen. Dort entscheiden Sie über entsprechende Maßnahmen und erstellen Aufträge für interne oder externe Servicetechniker, die zu Auswertungszwecken (Ursachenanalyse, Kostenermittlung) zurückgemeldet werden müssen.

Auftragseröffnung

Messwert- und Zählerstanderfassung

Ob eine Wartung fällig ist, hängt häufig von einem bestimmten Messwert oder Zählerstand ab. Für ein Fahrzeug kann dies beispielsweise ein Kilometerstand, für eine Maschine eine bestimmte Anzahl an Betriebsstunden oder für ein Werkzeug die produzierte Stückzahl sein. Deshalb kann die Instandhaltungssoftware aktuelle Messwerte und Zählerstände aus verschiedenen Quellen beziehen und kritische Zustände erkennen. Mit Hilfe von Zählerstandprognosen können Sie fällige Wartungsarbeiten frühzeitig erkennen und die Produktion rechtzeitig informieren.

Schadens- und Störungsmeldung

Störungsmeldungen können über einen PC oder ein mobiles Endgerät im Browser erfasst werden und laufen in der Instandhaltung auf. Dort werden entsprechende Maßnahmen eingeleitet und ein Auftrag für interne oder externe Servicemitarbeiter erstellt. Der Auslöser der Störungsmeldung wird über die Beauftragung und Fertigmeldung informiert.

Berichte

Die Instandhaltungssoftware stellt Ihnen vielfältige Instandhaltungsberichte zur Verfügung, die Sie in Microsoft Excel® exportieren können. Dazu gehören Fehleranalysen, Häufigkeits-, Aufwands- und Kostenanlysen, TPM-Kennzahlen

Grafische Auswertungen

Zur Überwachung der Termintreue stehen Ihnen grafische Auswertungen für Ihre Objekte, offenen Aufträge, offenen Störungsmeldungen und offene Wartungsvorschläge zur Verfügung.

Optionen

Auftragseröffnung
Mobile Datenerfassung in der Instandhaltung

Die optional erhältlich Mobile Instandhaltung ergänzt unsere Instandhaltungssoftware um Auskunfts- und Rückmeldungsfunktionen, die in Verbindung mit einem robusten Tablet den größten Nutzen bringen. Dabei handelt es sich um eine plattformunabhängige Anwendung (Hybride App), die eine permanente WLAN-Verbindung benötigt. Die Anordnung und Darstellung passt sich dem jeweiligen Bildformat (Responsives Design) an. Einmal auf dem Server installiert kann sie vom Client mittels Browser gestartet werden. Natürlich können Sie die Software auch mit Internetbrowsern auf Desktop-PCs nutzen.